Die Schönsten der Kleinen

Klein und fein: Im Internet wurde Ribe, die älteste Stadt Dänemarks, als das malerischste Reiseziel in Europa gewählt.

Die großen Städte Europas kennt man. Berlin, London, Paris, Rom und andere Metropolen werden Jahr für Jahr von vielen Millionen besucht, die sich an den Sehenswürdigkeiten drängeln…

…und die Übernachtungspreise in die Höhe treiben. Nach einem Geheimtipp braucht man da längst nicht mehr suchen.
Es gibt aber auch die kleinen Städte, die nicht jeder kennt und die man manchmal sogar auf der Landkarte regelrecht suchen muss. Da ist die ganze Stadt an sich schon ein Geheimtipp. Um diese kleinen Schätze und meist unbekannten Schönheiten ging es dem Internetportal www.hotel.de, das zur Wahl des malerischsten Reiseziels Europas aufrief.

Diese Wahl traf offenbar den Nerv der Internet-Gemeinde, denn stolze 46.000 Stimmen kamen am Ende zusammen. Platz eins geht an Ribe in Dänemark, auf zwei folgt Obidos in Portugal und Dritter ist die lettische Stadt Sigulda (weitere Platzierungen siehe unten).

Keiner der Orte, die zur Wahl standen, durfte mehr als 100.000 Einwohner haben. Außerdem mussten eine Reihe von Faktoren erfüllt sein, die die Beliebtheit des Ortes im Internet widerspiegeln sollten. Dazu gehören Hotelbewertungen auf hotel.de, die Menge der im Web gefundenen Fotos des Ortes, die Anzahl der Facebook-Likes, die Anzahl der Erwähnungen und Empfehlungen auf Instagram und Foursquare sowie die Erreichbarkeit, ausgedrückt in der Entfernung zum nächsten Flughafen. Die 52 Ziele mit den meisten Punkten wurden dann zur Abstimmung aufgelistet.

Kilde: http://www.op-online.de/freizeit/reise-zeit/reiseziele/europa/internet-gewaehlt-ribe-malerischste-ziel-europa-zr-3403906.html